Giselheid Schulz-Ëberlin, Autorin, Eigen-Sinn-Coach, Lebensbegleitung, Gedankenwege im Treppenhaus, I wie Innerlichkeit

I wie Innerlichkeit

Innen und außen. Im Inneren zu Hause sein.

Meine Aufmerksamkeit wandert unwillkürlich nach innen. Dort bin ich zu Hause. In meinem Denken, in meinen inneren Bildern, in meinen Wortbildern. Dort entfaltet sich mein Sein. Von innen nach außen. Dort wandert mein Denken seine Gedankentreppen auf und ab, dort spielt meine Intuition mit sich wandelnden Bildern. Von dort aus begreife ich. Von dort aus begreife ich mich und meine Welt.

Innerlichkeit hat mich schon immer berührt in der Musik, der Lyrik, der Literatur, dem Schreiben der Mystiker und Philosophen. Und in der Kunst. Ich denke an Fra Angelico, Meister Eckehart, Hilde Domin, Rose Ausländer, Paul Celan, Gershom Scholem, Hans Georg Gadamer, und heutige Menschen und ihre Werke, wie Anselm Kiefer, Mindaugas Buivydas, Andy Goldsworthy und meinen lyrischen Mentor Helmut Zwanger.

Innen und außen verknüpfen. Wenn das gelingt im Gedicht – für diese Momente lebe ich. 

Innen und außen verknüpfen in der Begegnung mit Menschen. Das liebe ich. 

Wenn die Worte getragen werden von einer inneren Bewegung, wenn sie Gehalt haben und Tiefe. Wenn sie ein Innen mit einem anderen Innen verbinden. Wenn auch das Miteinander-Schweigen trägt, klingt und wiederklingt und möglich ist. Weil ein Erkennen da war. Weil ein „Ja“ da war. Du darfst sein, wie du bist. Und ich habe dich erkannt in deinem „So-Sein“. Du bist willkommen. Ich bin willkommen. Wir sind uns willkommen. Mit meiner Innerlichkeit, mit meiner Intuition erfasse ich oft das Wesentliche, das Besondere, die Schönheit eines Menschen. Meistens in einem inneren Bild. Und meistens in den ersten Momenten der Begegnung. Das Miteinanderleben bestätigt das dann in den folgenden Tagen, Wochen, Jahren. Schön ist das. Ich mag meine Intuition. Ich mag meine Innerlichkeit. 

Für welche Momente leben Sie/lebst Du?

Welche Begegnungen lieben Sie/liebst Du?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: