Giselheid Schulz-Ëberlin, Autorin, Eigen-Sinn-Coach, Lebensbegleitung, Wortgeflecht 5, K wie Kunst

K wie Kunst

Was ist Kunst? Was ist ein Kunstwerk? Kommt „Kunst“ von „Können“? 

Kunst kommt in vielerlei Gestalt. Doch sicher ist sie Werk und ist gestaltet und trägt die Handschrift ihres Schöpfers. 

K wie Kunstwerk. Ein Kunstwerk ist geprägt von seiner Zeit und weist doch über sie hinaus. Ist Kunst zeitlos?

K wie Kunstwerk. Ein Kunstwerk steht und spricht für sich. (Es braucht keinen Titel, keinen Sockel und keinen besonderen Raum.) 

Es spricht an. Es zieht ins Gespräch. Es geht nach. Es bleibt in Erinnerung. 

K wie Kunst. Vielleicht macht Kunst Unsichtbares sichtbar, hebt Unsagbares ins Sagbare, lässt Ahnungen offen stehen. Vielleicht eröffnet ein Kunstwerk ungewohnte Blickwinkel, wirkt zuweilen schroff – oder verstörend auch und evoziert Widerspruch. Vielleicht. 

Möchte ich Kunst Raum zu geben? Möchte ich gestalten, möchte ich erschaffen? 

Wenn mein Leben ein Kunstwerk wär, was wäre es dann?

Ein Bild, ein Film, eine Melodie? Laut in seiner Farbigkeit oder eher leise? Voll Poesie oder eher Prosa? Einstimmig, mehrstimmig oder sprachlos sprechend?  

Wenn mein Leben ein Kunstwerk wär, wieviel Schattenwurf gäb ich ihm und wieviel Stille, wieviel Raum und wieviel Aufmerksamkeit?

Und wenn Ihr/Dein Leben ein Kunstwerk wär? 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: